Versicherungen im Fußball: Profisportler, Amateur-Fußballer und Vereine

Fußball- Für manche eine Religion, für manche einfach nur zum Einschlafen. Laut statista hatte der Fußball 2015 1,6 Milliarden Fans und ist somit global gesehen der Volkssport Nummer eins. Das Geschäft rund um den Fußball ist riesig. Russland investierte für die Fußball Weltmeisterschaft 2018 beispielsweise die Rekordsumme von 800 Millionen € in Infrastruktur und Stadien. Dem Weltfußballverband FIFA verblieben bei der WM 2014 in Brasilien umgerechnet ein irrer Gewinn von 1,6 Milliarden €. Bei solchen Summen ist es nur verständlich, dass es auch einige Versicherungen rund um den Sport gibt. Wir verraten Ihnen, welcher Versicherungsschutz für Fußballer relevant ist, wie sich die großen Vereine versichern und sogar welche Versicherung einem als Fußball-Fan von Nutzen sein kann.

Profisport: Was passiert bei einer Sportverletzung? Haben Fußballer eine Sportversicherung?

Da Profi-Fußballer bei Verletzungen nicht mehr ihre gewohnten Leistungen abrufen können, müssen sie im Falle einer solchen Verletzung vorsorgen. Eine Verletzung kann im schlimmsten Fall die Karriere beenden, weshalb Profisportler dadurch schnell in ein finanzielles Chaos stürzen können. Die Spieler erhalten ihre Lohnfortzahlung vom Club nämlich meist nur für ein paar Wochen. Als Fußballspieler benötigt man am besten eine spezielle Sportversicherung. Sie ist etwa vergleichbar mit einer privaten Unfallversicherung, die bei Unfällen und bleibender Invalidität in der Freizeit und in der Arbeit greift. Nur ist der Leistungsumfang dementsprechend höher und an den Fußballsport angepasst (z.B. mit ausreichenden Ausfallstaggeld). Laut Schätzungen besitzen 80-90% der Profis in der deutschen Bundesliga eine derartige Sportinvaliditäts- bzw. Sportunfallversicherung.

Versicherung im Fußball, Versicherungen Fußball Profisport, Versicherung Fußball Amateur, Versicherungen beim Fußball, Sportversicherung, Sportinvaliditätsversicherung, Haftpflichtversicherung Fußball

Private Unfallversicherung: die klassische Versicherung für Sportverletzungen im Amateur-Fußball

Auch im Amateur Bereich des Fußballs ist eine Versicherung gegen Verletzungen möglich. Das Stichwort heißt hier private Unfallversicherung. Diese deckt Unfälle in der Freizeit ab und zahlt bei Langzeitschäden verursacht von Sportverletzungen. Dies ist wichtig, denn die gesetzliche Unfallversicherung ist nur für Unfälle in und auf dem Weg zur Arbeit / Uni / Schule bzw. zum Kindergarten zuständig. Krankheiten aller Art sind in der privaten Unfallversicherung jedoch ausgeschlossen.
Eine solche Versicherung ist für Kinder sehr sinnvoll, gerade wenn sie Sport betreiben, da es hier häufig zu Unfällen kommt. Kinder können in einer Familienunfallversicherung günstig mitversichert werden. In unserer Unfallversicherung-Checklist verraten wir Ihnen, worauf Hobbysportler dabei achten sollten.

Welche Versicherungen gibt es auf Clubebene?

Clubs können sich gegen Einnahmeverluste und Nichterreichung von sportlichen Zielen versichern, zum Beispiel das Ausbleiben des Erfolgs der Meisterschaft. Der Club verliert nämlich beim Ausscheiden aus einem Bewerb nicht nur das Preisgeld der Spiele, sondern auch Einnahmen durch Ticketverkäufe.

Der deutsche Fußballverein Borussia Dortmund ist seit 2015 gegen etwaige Einnahmeverluste versichert. Die Höhe der Prämien ist nicht bekannt, für viele Clubs stehen sie aber nicht in Relation zu den möglichen Gewinnen, weshalb viele darauf verzichten.

Nationalmannschaften: Versicherung des Fußballverbandes FIFA

Seit 2012 sichert die FIFA die Vereine für Spieler ab, die für die Nationalmannschaften abgestellt werden. Während der Abstellungspflicht zahlt die FIFA 24.000 € an den Fußballverein des Spielers, wenn dieser verletzungsbedingt länger als vier Wochen ausfällt.

Die großen Sportevents wie beispielsweise die Europameisterschaft und die Weltmeisterschaft sind auch noch einmal extra versichert. Die FIFA deckte bei der WM 2014 eine Summe von 900 Millionen € ab. So sicherte man sich gegen mögliche Verschiebungen des Events, bedingt durch Risiken wie beispielsweise dem Zika- Virus damals in Brasilien. Ein kurioses Risiko ist auch der Sieg eines Überraschungsteams. Die dadurch zu zahlenden Boni der nationalen Fußballorgansiation würden die finanziellen Möglichkeiten übersteigen.

Versicherung im Fußball, Versicherungen Fußball Profisport, Versicherung Fußball Amateur, Versicherungen beim Fußball, Sportversicherung, Sportinvaliditätsversicherung, Haftpflichtversicherung Fußball

Versicherungen für Werbekampagnen von Unternehmen

Anlässlich der WM oder EM bieten viele Unternehmen Angebote oder Deals bei dem Gewinn einer Mannschaft an. Gegen diese Werbekampagnen kann sich das Unternehmen versichern, allerdings kostet eine Kampagne gegen den WM Sieg eines Favoriten schnell das Dreifache als gegen den Sieg eines Underdogs. In Fachkreisen ist die Versicherung als „Over-Redemption Versicherung“ bekannt.

Versicherung beim Fußball schauen: Die Haftpflichtversicherung

Bei einer WM kommt man schnell in den Genuss sich ein paar Freunde einzuladen und ein Spiel bei einem gemütlichen Bier anzusehen. In der Feierlaune kann es jedoch schnell passieren, dass ein Tisch zusammenbricht, Brandflecken durchs Grillen am Balkon entstehen oder Flüssigkeit über den schönen Teppich geschüttet wird. Beschädigt man als Besucher im Zuge der Fußballeuphorie das Eigentum eines anderen, greift die private Haftpflichtversicherung. Diese ist in Österreich üblicherweise in der Haushaltsversicherung enthalten.

Versicherung bei Sportveranstaltungen: Event- und Fest-Wetterversicherung

Viele Sportveranstaltungen wie ein größeres Public Viewing oder ein Firmen-Fußballturnier haben einen großen Risikofaktor: Das Wetter. Wenn dieses nicht mitspielt, kann das ganze Event zum durchnässten Horror werden. Die Absage solcher Events ist natürlich mit Kosten verbunden, gegen die man sich zum Glück absichern kann. Mit einer Wetterversicherung wie der  LAMIE Fest-Wetterversicherung können Events pauschal versichert werden. Sollte wirklich Regen eintreten, erhält man eine Entschädigung zum Ausgleich von wetterbedingten Verlusten.

Ebenso ist eine Event- und Eventhaftpflichtversicherung nötig, um sich gegen Haftungsansprüche und hohe Schäden, die im Zuge der Veranstaltung entstehen, abzusichern. Des Weiteren haben wir auch Tipps für Sie, wie Ihre Sportveranstaltung trotz Regen zum Hit wird.

Fußball ist die schönste Nebensache der Welt. Und diese Nebensache birgt immense Summen, die man, so wie alles was mit viel Geld verbunden, entsprechend versichern sollte. Schon die vielen verschiedenen Arten der Versicherungen rund um den Fußball lassen staunen, wie weite Kreise dieser Sport um sich zieht.

Eine Zusammenfassung der Versicherungen gibt folgende Tabelle:

Art der Versicherung Für wen ist die Versicherung geeignet
Sportunfall- bzw. Sportinvaliditätsversicherung Profisportler
Private Unfallversicherung Hobbysportler
Versicherung gegen Einnahmeverluste Verbände, Vereine
Versicherung für Werbekampagnen Unternehmen
Private Haftpflichtversicherung Fußball Fans
Wetterversicherung, Eventhaftpflichtversicherung Veranstaltungen (Vereine und Unternehmen)
Thomas
Thomas ist Mitglied des LAMIE Teams und „Wächter“ über die Presse. Gibt es Neuigkeiten rund um Versicherungen, berichtet er darüber im LAMIE Versicherungsblog. Für Anregungen, Wünsche oder detaillierte Fragen erreichen Sie Thomas unter blog@lamie-direkt.at