5 Gründe, die für eine Handyversicherung sprechen

Displaybruch, Wasserschaden, Raub – Alles Horrorszenarien für den Smartphone-Besitzer. Und sie kommen leider nicht selten vor. Wer hat schon wirklich niemanden in seinem Bekanntenkreis, der nicht schon einmal einen Displayschaden am Handy hatte? Doch nach wie vor werden Handyversicherungen als nutzlos und überteuert abgestempelt, obwohl das passende Produkt sehr wohl Sinn machen kann. Folgender Artikel liefert Ihnen die Gründe, warum sich doch so viele Menschen für eine Smartphone-Versicherung entscheiden.

1. Smartphone Schäden treten häufig auf

Alarmierend hoch sind die Zahlen von Versicherungen, wenn es um die Schäden am Handy geht: Jeder dritte Kunde einer Handyversicherung hatte bereits einen Smartphone Schadensfall, bereits jeder zehnte Kunde hatte bereits zwei Schäden oder mehr. Es wird oft unterschätzt, wie schnell so ein Smartphone beschädigt werden kann und das obwohl es für die meisten Menschen mittlerweile der wichtigste Alltagsgegenstand schlechthin ist. Durch den Abschluss einer Versicherung verschafft man sich nicht nur Ruhe, sondern man steigt aufgrund der hohen Smartphone-Preise oft auch besser aus als ohne.

handyversicherung, versicherung smartphone, handy versicherung tipps

2. Displayschäden werden in Zukunft steigen

Treten Smartphone Schäden schon jetzt häufig auf, so werden sich in Zukunft Displayschäden zusätzlich mehren. Ungefähr 60% aller gemeldeten Handyschäden sind Displaybrüche, meistens verursacht durch Stürze. Die Zukunft am Smartphone Markt weist in die Richtung, dass die Handys mit immer größeren Bildschirmen ausgestattet und gleichzeitig schmäler werden. Allerdings macht diese Bauweise die Smartphones noch anfälliger für Displaybrüche. Da reichen Schutzhüllen oft nicht aus.

Ein kleines Beispiel: Eine Displayreparatur beim offiziellen Hersteller Apple kostet 321,10 € (iPhone X). Für dasselbe Geld bekommt man bei der A1 Handygarantie schon die Prämie für 1 ½ Jahre Versicherungsschutz (18 Monate* 11,9€ Monatsprämie für iPhone X = 214,2€) plus die Displayreparatur (Selbstbehalt von 99€).

3. Smartphone Teile werden teurer – Reparaturen auch

Mit der zunehmenden Komplexität der Technik werden immer teurere Bauteile in den Handys verbaut. Einerseits steigt dadurch der Gerätepreis, andererseits steigt auch der Preis der Reparatur der einzelnen Komponenten. Kostet bei Apple die Reparatur eines „sonstigen“ Schadens für das iPhone 8 „noch“ 408,10 €, so kostet beim neuesten Modell, dem iPhone X, selbiges schon 611,10 €. Tritt beispielsweise ein Wasserschaden auf, tun sich mit mehr als 600€ Reparaturkosten Abgründe auf, die man mit einer Handyversicherung schließen kann. Beide Reparaturen kosten jedenfalls ein kleines Vermögen und die Tendenz der Preise ist steigend.

4. Das Nutzungsverhalten der Handys hat sich verändert

War früher das Handy nur zum Telefonieren oder maximal zum Verfassen einer SMS da, so macht man heute alles damit. Ob zum Arbeiten, Fotografieren, Sport machen oder einfach Musik hören, ständig ist das Smartphone in Gebrauch. Warum versichert man nicht den Gebrauchsgegenstand, den man täglich mehrere Stunden nutzt und das Schadensrisiko dadurch sehr hoch ist? Gerade Personen, die das Smartphone in riskanten Situationen verwenden, sollten sich für eine Handyversicherung entscheiden.

handyversicherung, versicherung smartphone, handy versicherung tipps

5. Handyversicherung mit Bonusprogramm

Die Handyversicherung zahlt sich nur aus, wenn man auch wirklich einen Schaden erleidet. Oder? Nicht unbedingt. Denn es gibt Versicherungen, wie die A1 Handygarantie, die eine Art Treuebonus bieten. Wenn man in zwei Jahren mit aktivem Versicherungsschutz keinen Schaden meldet, so entfällt der Selbstbehalt für den nächsten Schaden. Das Beste an diesen Programm ist, das der Bonus auch immer übertragen wird, wenn man sich ein neues Gerät anschafft.

Woran Sie eine gute Handyversicherung erkennen:

  • Der Versicherungsvertrag ist klar gestaltet (was die Leistungen betrifft) und bietet Ihnen maximale Transparenz.
  • Der Versicherungsschutz enthält keine versteckten Ausnahmen (Kleingedrucktes beachten!).
  • Bei einem Totalschaden bekommt man einen gleichwertigen Ersatz, sprich man erhält das gleiche Smartphone nochmal, und nicht nur den Zeitwert des alten Gerätes ausbezahlt.
  • Sie bekommen nach einer Reparatur Ihr eigenes Gerät zurück, kein wieder aufbereitetes Fremdgerät.

Die A1 Handygarantie in Zusammenarbeit mit LAMIE direkt erfüllt alle diese Qualitätstandards! Überzeugen Sie sich davon auch im unabhängigen Vergleich der Arbeiterkammer Oberösterreichs.

Alexandra
Alexandra bloggt für den LAMIE Versicherungsblog über allgemeine Versicherungsthemen und Tipps. Außerdem erstellt sie leidenschaftlich gerne Checklisten. Wie alle Mitglieder des LAMIE Teams, möchte sie schwierige Versicherungsfragen auf einfache Weise darstellen. Für Anregungen, Wünsche oder detaillierte Fragen erreichen Sie Alexandra unter blog@lamie-direkt.at